Schlagen Sie den Markt, indem Sie in Freiheit investieren – und Orte wie Russland und China meiden

Als Russlands Invasion in der Ukraine die meisten Schwellenmarktfonds in den Keller trieb, vermied Perth Tolles Freedom Index Fund den größten Teil des Gemetzels – denn von Despoten geführte Volkswirtschaften werden niemals auf ihrer Kaufliste stehen


MOst Wichtige Lektionen werden nicht im Klassenzimmer gelernt. Im Jahr 2003, ein Jahr nachdem die Vermögensverwalterin Perth Tolle aus Houston ihren Abschluss in Finanzen an der Trinity University in San Antonio gemacht hatte, verbrachte sie ein Jahr in Hongkong, wo sie bei ihrem Vater lebte, um sich wieder mit ihren chinesischen Wurzeln zu verbinden. Bei einem Besuch in Shanghai freundete sich Tolle mit einer Frau namens Maggie an. Beide waren 23 Jahre alt, aber die dunkle Hintergrundgeschichte ihrer neuen Freundin schockierte Tolle. Während Tolle in Plano, Texas, in einem Vorort aufgewachsen war, lebte Maggie im Schatten. Sie hatte keine Geburtsurkunde, keine Schul- oder Krankenhausunterlagen und kein Sicherheitsnetz. Für die chinesische Regierung existierte Maggie nicht. Sie war eines von zig Millionen Kindern, die Opfer des Ein-Kind-Gesetzes der Kommunistischen Partei wurden, das von 1980 bis 2015 in Kraft war. Weil ihre Eltern bereits einen Sohn hatten, verschwiegen sie ihre Erziehung.

„Diese Politik hat die Kultur meiner Generation verändert, und die Auswirkungen der demografischen Katastrophe in China sind unumkehrbar“, sagt Tolle, 42, die in Peking geboren wurde, aber im Alter von 9 Jahren in die USA kam. „Ich hatte diese Erkenntnis, dass Freiheit gemacht wurde ein Unterschied in meinem Leben und in den Märkten.“

China ist eine Kernposition der meisten Schwellenmarktfonds und macht 30 % des MSCI Emerging Markets Index aus, aber wenn Sie einen Blick in das Portfolio von Tolles Freedom 100 Emerging Markets ETF werfen würden, würden Sie keine einzige chinesische Aktie finden. Der Fonds, den sie mit dem in Havertown, Pennsylvania, ansässigen ETF-Emittenten Alpha Architect verwaltet, ist noch relativ klein, aber er ist von 30 Millionen US-Dollar Anfang 2021 auf heute 200 Millionen US-Dollar angewachsen. Sie hat auch keine Investitionen in Wladimir Putins Russland. Infolgedessen ist der Emerging-Markets-Index von MSCI seit Jahresbeginn um 17 % gefallen, aber der Freedom Fund von Tolle hat nur 7,5 % verloren. Stellen Sie sich den Freedom ETF als einen engen Verwandten beliebter ESG-Fonds vor, aber anstatt sich um die Umwelt oder die Unternehmensführung zu sorgen, vermeidet Tolle es, in Regime zu investieren, die die persönlichen und wirtschaftlichen Freiheiten verletzen.

Diese Risiken kristallisierten sich letztes Jahr heraus, als China eine Reihe willkürlicher Bußgelder gegen seine größten Technologieunternehmen verhängte, darunter eine Strafe in Höhe von 2,8 Milliarden US-Dollar gegen Alibaba. Tencent und Alibaba waren gezwungen, mehr als 30 Milliarden Dollar für die „gemeinsamen Wohlstands“-Initiativen der Regierung zu versprechen – eine Geste der Beschwichtigung, die Tolle „Aktionärsdiebstahl“ nennt – und ihre Aktien brachen ein. China hat auch seine florierenden Online-Nachhilfeunternehmen gezwungen, gemeinnützige Organisationen zu werden. Ein Vermögen von mehreren Milliarden Dollar wurde über Nacht ausgelöscht: Larry Chen, der Gründer von Gaotu Techedu, verlor im vergangenen Frühjahr 10 Milliarden Dollar. Chinas Probleme zogen den MSCI Emerging Markets Index im Jahr 2021 auf einen Verlust von 2,5 %, während Tolles Fonds 6,9 % zulegte.

Was hält der Freedom ETF? Derzeit befinden sich 21 % seines Portfolios in chilenischen Unternehmen wie Sociedad Química y Minera de Chile, einem der weltweit größten Hersteller von Lithium (das für Batterien von Elektrofahrzeugen nachgefragt wird) und Jod, das für Röntgenstrahlen unerlässlich ist. Auch Taiwan nimmt einen hohen Stellenwert ein, ebenso Südkorea und Polen.

„Freiere Märkte haben ein nachhaltigeres Wachstum. Sie erholen sich schneller von Rückschlägen und setzen ihr Kapital und ihre Arbeitskraft effizienter ein“, sagt Tolle. „Ich habe immer erwartet, dass sie sich übertreffen würden, aber ich habe nicht erwartet, dass es so schnell geht.“

Ursprünglich wollte Tolle Jura studieren, aber nach ihrem Jahr in Hongkong begann sie als Finanzberaterin für Fidelity zu arbeiten, zuerst in Los Angeles und dann in Houston. Sie hatte Kunden aus Russland, dem Iran und Saudi-Arabien, die ihr sagten, sie wollten Investitionen in ihren Heimatländern vermeiden, was sie mit der Finanzierung von Terrorismus verglich. Diese Sensibilität spiegelte wider, was sie für China empfand.

2014 verließ sie Fidelity, um ihre Tochter großzuziehen, nahm aber weiterhin an Branchenkonferenzen teil, während sie über die Idee eines Freiheitsfonds nachdachte. 2016 wurde sie zum exklusiven Camp Kotok-Treffen von Investmentmanagern, Händlern und Ökonomen von Cumberland Advisors in den nördlichen Wäldern von Maine eingeladen. Auf dem Weg dorthin teilte sie sich ein Wasserflugzeug mit Rob Arnott, dem Gründer und Vorsitzenden von Research Affiliates mit Sitz in Newport Beach, Kalifornien, und einem Verfechter nicht kapitalisierungsgewichteter Indexierungsstrategien.

„Er hörte meine Idee, während ich ihn als gefangenes Publikum im Flugzeug hatte, weil er nichts dagegen tun konnte. Er liebte es“, erinnert sich Tolle.

Nach drei Tagen Angeln und Weintrinken im Camp verpflichtete sich Arnott, Tolle zu unterstützen, und wurde später Investorin ihrer Firma Life & Liberty Indexes. Tolle erstellte ihren Index und kaufte ihn bei BlackRock und State Street ein, was sie ablehnte. Im Jahr 2018 schloss sie einen Deal mit Alpha Architect und startete ihren ETF im Mai 2019. Der Freedom 100 Emerging Markets ETF hat eine Spesengebühr von 0,49 %, von der der größte Teil an Tolle geht.

Tolle arbeitet von ihrem Zuhause in Houston aus und gleicht ihren Index jährlich neu aus, indem sie den vom Cato Institute und dem Fraser Institute für 165 Länder berechneten Human Freedom Index Score verwendet. Der Index bewertet die wirtschaftliche und persönliche Freiheit auf einer Skala von 0 bis 10 und verwendet 82 Variablen, die alles von inhaftierten Journalisten bis hin zur internationalen Handelspolitik abdecken.

Die freiesten Schwellenländer mit liquiden Märkten im Jahr 2021 waren Taiwan (Platz 19), Chile (28) und Südkorea auf Platz 31 (die USA auf Platz 15). Tolle nimmt die Top 10 oder 11 Schwellenländer und gewichtet sie basierend auf ihren Freiheitswerten; Anschließend untersucht sie die 10 größten nichtstaatlichen Aktien in jedem Land und gewichtet sie nach Marktkapitalisierung innerhalb ihrer Ländergewichtungen.

Russland und China belegten die Plätze 126 bzw. 150; Von 2019 bis 2021 fiel Indien von Platz 94 auf Platz 119, nachdem es das Internet verdunkelt hatte, um die Proteste der Bauern zu unterdrücken. Tolles ETF kümmert sich wenig um traditionelle ESG-Themen wie den CO2-Fußabdruck, den Besitz von Aktien des brasilianischen Eisengiganten Vale und des chilenischen Forst- und Energiekonzerns Empresas Copec.

Obwohl der Fonds im Jahr 2022 gesunken ist, hat sich sein Vermögen dank Rekordzuflüssen nach der russischen Invasion in der Ukraine gegenüber dem Stand von 2021 verdoppelt.

„Was Russland getan hat, hat den Anlegern die Augen für das Risiko in China geöffnet“, sagt Tolle. „Die Gewichtung nach Marktkapitalisierung funktioniert einfach nicht so gut mit Schwellenmärkten, weil sie ein diktatorisches Finanzierungsmonster schafft. Um das zu lösen, sind wir hier.“

MEHR VON FORBES

MEHR VON FORBESZwei Jahre nach George Floyd denken schwarze Führer über Veränderungen nach
MEHR VON FORBESZwei von Frauen geführte Startups wollen die Krise der Säuglingsnahrung mit synthetischer Muttermilch lösen
MEHR VON FORBESCarvanas „chaotische“ Zoom Firing Caps Company kämpft inmitten des Marktabschwungs
MEHR VON FORBESSo sieht eine Million Covid-Todesfälle in den USA aus

We would like to give thanks to the author of this write-up for this amazing content

Schlagen Sie den Markt, indem Sie in Freiheit investieren – und Orte wie Russland und China meiden


Visit our social media accounts along with other pages related to themhttps://lmflux.com/related-pages/