Greenwashing: Die Schweiz führt eine engere Definition für nachhaltige Anlagen ein | JD oben

Der Schweizer Bundesrat hat veröffentlicht ein Positionspapier zur „Prävention von Greenwashing in der Finanzbranche“. Der Bundesrat besteht aus sieben Mitgliedern – je einem Departementsvorsteher –, die zusammen als Exekutivorgan der Schweizer Regierung fungieren. Das Papier stellt klar, dass Finanzprodukte nur dann als nachhaltig oder mit nachhaltigen Eigenschaften gekennzeichnet werden dürfen, wenn sie (i) auf ein oder mehrere spezifische Nachhaltigkeitsziele ausgerichtet sind oder (ii) zur Erreichung eines oder mehrerer spezifischer Nachhaltigkeitsziele beitragen. Nachhaltigkeitsziele sollten „unter Verwendung eines möglichst breiten Referenzrahmens“ definiert werden, und das Papier verweist beispielhaft auf die Ziele für nachhaltige Entwicklung in der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Institutionen, die nachhaltige Produkte anbieten, müssen ihren Ansatz zur Einstufung eines Produkts als nachhaltig beschreiben und regelmäßig über ihre Nachhaltigkeitsziele berichten, und diese Offenlegungen sollten öffentlich, leicht zugänglich, transparent und vergleichbar sein.

Der Bundesrat hat das Eidgenössische Finanzdepartement (EFD) beauftragt, eine Arbeitsgruppe mit «Vertretern der betroffenen Industrien und der Zivilgesellschaft» einzurichten, mit dem Ziel, die effektivste Umsetzung der bundesrätlichen Position zu erarbeiten in der Zeitung. Der Bundesrat erwartet, dass das EFD bis zum 30. September 2023 einen Plan mit konkreten Vorschlägen vorlegt.

Im Positionspapier heisst es: «Der Bundesrat erachtet es als wesentlich, dass die nötige Klarheit besteht, damit Kunden, Anleger und Versicherte Anlageentscheide über als nachhaltig bezeichnete Finanzprodukte oder -dienstleistungen treffen können. Der Bundesrat sieht deshalb Bedarf an einem gemeinsamen Verständnis in der Finanzbranche darüber, welche allgemeinen Kriterien es erlauben, Anlageziele und damit Produkte und Dienstleistungen als nachhaltig zu kennzeichnen. Dabei kann es sich naturgemäß nicht um detaillierte Vorschriften handeln, sondern nur um ein grundlegendes Verständnis. Dieses gemeinsame Verständnis von Nachhaltigkeitszielen soll für den gesamten Finanzmarkt, Finanzdienstleistungen (sowohl am Point of Sale als auch im nachgelagerten Reporting) und Finanzprodukte (sowohl für vorvertragliche Verpflichtungen als auch im nachgelagerten Reporting) gelten. Damit wird die Transparenz aller Finanzdienstleistungen und -produkte auf Augenhöhe und die Glaubwürdigkeit des Schweizer Finanzplatzes insgesamt gewährleistet.“

Messen der Temperatur: Wie wir haben zuvor besprochen, achten Regulierungsbehörden und politische Entscheidungsträger auf der ganzen Welt genau auf das Risiko des Greenwashing. In den letzten Monaten hat die britische Financial Conduct Authority (FCA) angekündigt ein Vorschlag zur Regulierung von Nachhaltigkeitsaussagen von Wertpapierfirmen, und die EU hat zusätzliche Leitlinien für die Einhaltung ihres Nachhaltigkeitsklassifizierungssystems bereitgestellt, was eine Reihe europäischer Vermögensverwalter veranlasst hat, das Nachhaltigkeitsprofil von Investmentfonds von Artikel 9 in den weniger belastenden Artikel 8 umzuklassifizieren EU-Verordnung zur Offenlegung nachhaltiger Finanzen (SFDR). Diese Ankündigungen folgen Richtlinienentwurf veröffentlicht am 18. November von der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) im Rahmen einer Konsultation (bis 20. Februar 2023) zu Fondsnamen mit ESG- oder nachhaltigkeitsbezogenen Begriffen. Wir gehen davon aus, dass die regulatorischen und zivilrechtlichen Greenwashing- und Greenhushing-Herausforderungen im Jahr 2023 zunehmen werden, ungeachtet der potenziellen Klarheit, die durch zusätzliche Leitlinien von Regierungsstellen wie der FCA und der ESMA geschaffen werden könnte.

We wish to say thanks to the writer of this article for this incredible web content

Greenwashing: Die Schweiz führt eine engere Definition für nachhaltige Anlagen ein | JD oben


Take a look at our social media accounts and other pages related to themhttps://lmflux.com/related-pages/