Gemeinsame Erklärung der Vereinigten Staaten, Indonesiens und der EU zur Partnerschaft für globale Infrastruktur und Investitionen

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Joseph R. Biden Jr., der Präsident der Republik Indonesien, Joko Widodo, und die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, gaben die folgende Erklärung auf der Nebenveranstaltung zur Partnerschaft für globale Infrastruktur ab Investment (PGII) während des G20-Gipfels der Staats- und Regierungschefs.

Heute haben Indonesien, die Vereinigten Staaten und die Europäische Union am Rande des G20-Gipfels gemeinsam eine Veranstaltung zur Partnerschaft für globale Infrastruktur und Investitionen (PGII) ausgerichtet, bei der wir unser gemeinsames Engagement für die Stärkung globaler Partnerschaften bekräftigt haben hochwertige Investitionen in nachhaltige, transparente und hochwertige Infrastruktur in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen. Im Einklang mit dem G20-Motto für 2022 „Gemeinsam genesen, stärker erholen“ zeigte die Veranstaltung Möglichkeiten auf, wie die G20-Staaten gemeinsam investieren und stärker investieren, um die kritischen Herausforderungen zu bewältigen, vor denen die Welt heute steht.

Eine hochwertige Infrastruktur ist entscheidend für die Entwicklungsergebnisse der Länder, globale Lieferketten, die wirtschaftliche und nationale Sicherheit sowie die Gesundheit und das Wohlergehen des Planeten und der Menschen auf der ganzen Welt. Aus diesem Grund haben die Staats- und Regierungschefs auf dem G7-Gipfel in Deutschland im Juni PGII ins Leben gerufen und ihre Absicht angekündigt, bis 2027 600 Milliarden US-Dollar für globale Infrastrukturinvestitionen zu mobilisieren.

Die heutige Nebenveranstaltung demonstrierte die Bedeutung von Partnerschaften beim Streben nach hochwertiger Infrastruktur unter den G20-Mitgliedern. Die Co-Gastgeber und Teilnehmer – darunter Argentinien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Indien, Japan, die Republik Korea, Senegal und das Vereinigte Königreich – kündigten neue Projekte und neue Formen der Zusammenarbeit bei Investitionen in Schlüsselsektoren wie Klima und Klimaschutz an Energiewende, digitale Konnektivität, Gesundheit und Gesundheitssicherheit, Bildung und Gleichstellung der Geschlechter sowie Verkehr.

Während der Veranstaltung haben wir auch die gestartet bahnbrechende neue Just Energy Transition Partnership (JETP) mit dem indonesischen Präsidenten Joko Widodo unter gemeinsamer Leitung der Vereinigten Staaten und Japans im Namen der G7 und der International Partnership Group (IPG), darunter Kanada, Dänemark, die Europäische Union, Frankreich, Deutschland, Italien, Norwegen und das Vereinigte Königreich . Diese langfristige Partnerschaft wird Indonesiens gerechten Übergang zum Energiesektor beschleunigen, der im Einklang damit steht, die 1,5 °C-Grenze der globalen Erwärmung in Reichweite zu halten, unterstützt durch 20 Milliarden US-Dollar an Unterstützung aus öffentlichen und privaten Quellen.

Der Präsident der Republik Indonesien, Joko Widodo, sagte:

Indonesien ist stolz darauf, zur Mobilisierung des bahnbrechenden globalen Ziels beizutragen, bis 2027 Infrastrukturinvestitionen in Höhe von 600 Milliarden US-Dollar zu katalysieren. Als G20-Präsidentschaft und Vorsitzender der ASEAN im nächsten Jahr wird Indonesien sicherstellen, dass Entwicklungsländer von dieser transformativen globalen Initiative profitieren, indem es eng mit Partnern zusammenarbeitet , einschließlich in ASEAN und der Indopazifik-Region, um die zu liefern Partnerschaft Global für Infrastruktur und Investitionen Vision, in die Infrastruktur für die Zukunft zu investieren, und die Vision der indonesischen G20-Präsidentschaft „Gemeinsam wiederherstellen, stark wiederherstellen“ umzusetzen.

Um den Übergang zu sauberer Energie auf dem gesamten Archipel zu beschleunigen, profitiert Indonesien auch von einer Großinvestition in Höhe von 20 Milliarden US-Dollar, der neuen Just Energy Transition Partnership, die von der International Partners Group unterstützt wird.

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Joseph R. Biden, sagte:

Die Partnerschaft für globale Infrastruktur und Investitionen bringt Partner zusammen – von der Regierungs, dem Privatsektor und darüber hinaus – um Menschen auf der ganzen Welt, einschließlich hier in Indonesien, echte Ergebnisse zu liefern. Heute haben die Staats- und Regierungschefs der G20 betont, wie wichtig es ist, gemeinsam und stärker zu investieren, um den enormen Bedarf an besserer Infrastruktur in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen auf der ganzen Welt zu decken, und wir begrüßen alle, die diese Vision teilen, sich unseren Bemühungen anzuschließen.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagte:

Die Partnerschaft Global für Infrastruktur und Investitionen ist eine wichtige geostrategische Initiative in Zeiten des strategischen Wettbewerbs. Zusammen mit führenden Demokratien bieten wir werteorientierte, hochwertige und transparente Infrastrukturpartnerschaften für Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen an. Die mit Indonesien gestartete Just Energy Transition Partnership ist ein kritisches Beispiel.

Von den Vereinigten Staaten von Amerika angekündigte Investitionen sind zu finden hier.

Von der Europäischen Kommission angekündigte Investitionen sind zu finden hier.

Quelle: Gemeinsame Erklärung der Vereinigten Staaten, Indonesiens und der EU zur Partnerschaft für globale Infrastruktur und Investitionen

We would like to say thanks to the writer of this article for this incredible content

Gemeinsame Erklärung der Vereinigten Staaten, Indonesiens und der EU zur Partnerschaft für globale Infrastruktur und Investitionen


Visit our social media profiles and also other related pageshttps://lmflux.com/related-pages/